Inlay, Onlay oder Overlay

Ein Inlay ist eine in einem zahntechnischen Labor angefertigte Zahnfüllung höherer Qualität, die in den Zahn eingesetzt wird, um Kariesfolgen zu behandeln und Zahndefekt auszubessern.
Ein Inlay ist ein passgenaues Werkstück, das in den Zahn eingeklebt wird und steht im Gegensatz zu plastischem Füllungsmaterial, das in weicher Konsistenz mittels Formhilfen in den Zahn eingebracht wird und anschließend aushärtet. Ein Inlay kann aus unterschiedlichen Materialien, wie Gold, Keramik etc. hergestellt werden.

Cerec 59
Cerec CADCAM-Apparatur zur computerisierten Herstellung von Kermikinlays und -kronen

Die unterschiedlichen Namen Inlay, Onlay und Overlay definieren sich nur aus den diversen Größen der Füllung. Gemeinsam ist ihnen, dass sie länger halten, besser verträglich sind und als ästhetisch wertvoller gelten – als einfache Füllungen. Ihre Vorteile einer perfekten Passgenauigkeit und einer dauerhaften Haltbarkeit sind bekannt. Schrumpfung sind nicht zu erwarten.